Ausstattungssoll mit Körperschutzausstattung wird erhöht

Die Gewerkschaft der Polizei Bezirk Bundespolizei hat sich seit Jahren für die “Mannausstattung” aller KollegInnen mit der Körperschutzausstattung (leicht) eingesetzt, damit Jede(r) bestmöglich in Einsätzen geschützt ist und es endlich nicht mehr vorkommt, dass KollegInnen die am Vortag von Anderen durchgeschwitzte KSA anziehen müssen.

Diese Forderung ist leider bis heute nicht erfüllt.

Wir konnten aber durch unsere Beharrlichkeit erreichen, dass die Anzahl der Körperschutzausstattungen (leicht) in den jeweiligen Pools verdoppelt wurde. Jetzt wurde die lt. AN  zur Verfügung stehende Anzahl noch einmal um 299 Stück erhöht, so dass nunmehr für die KollegInnen im Einzeldienst und bei den Aus- und Fortbildungszentren in den Pools insgesamt 4214 Körperschutzausstattungen zur Verfügung stehen.

Eine “Pool-Mindestausstattung” aller Dienststellen mit Körperschutzausstattungen für mindestens 2 Dienstgruppen kommen wir damit immer näher. Wir werden jedoch bei diesem Thema nicht locker lassen und uns auf allen Ebenen für eine Mann-/Frauaustattung mit KSA einsetzen!

pdf Artikel zum ausdrucken

Facebooktwitter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*